Loading...
ANGEBOT 2018-03-02T21:27:22+00:00

SEITE AN SEITE bietet modernes, individuelles und gewaltfreies Hundetraining in Wien und Umgebung. Zusätzlich bin ich regelmäßig im Bezirk Bruck/Leitha (NÖ), in Salzburg Stadt und Umgebung und in Hinterstoder (OÖ) unterwegs. Das Angebot umfasst Einzeltrainings, Kurse und Spezialangebote für HundehalterInnen, Coachings und Schulungen für HundetrainerkollegInnen, TierärztInnen und ZüchterInnen. Seminare, Workshops und Artikel zu verschiedenen Hundethemen können gerne gebucht werden.

Außerdem: Die regelmäßig stattfindenden Seminare – hier klicken fürs aktuelle Seminarangebot – werden von der Veterinärmedizinischen Universität Wien als Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen sowie Therapiebegleithunde-Teams anerkannt und mein Hundeverhaltens- und Hundetrainings-Blog ist ein kostenloses Infoservice für dich.

Alle Hunde sind herzlich Willkommen! Das Mensch-Hund-Team und seine Bedürfnisse haben immer oberste Priorität und individuelles Training ist eine Selbstverständlichkeit.

Jeder hat sein Spezialgebiet. Meines ist es, das Lernen und Verhalten unserer Familienhunde förderlich zu lenken. Wenn du dein Angebot dahingehend optimieren möchtest, freue ich mich auf eine Zusammenarbeit!

…zu allen Themen rund um das Verhalten und die Ausbildung von Familienhunden, insbesondere Welpen, „Problemhunde“ und effizientes Training.

FÜR HUNDEHALTERINNEN

Ein Whippetwelpe hüpft durch die Wiese

Welpenschule

Sozialisierung, die Vorbeugung der häufigsten Verhaltensprobleme und eine vertrauensvolle Beziehung zum Menschen stehen im Vordergrund des Mein Welpe Programms – für einen selbstsicheren, alltagsfitten und gut erzogenen Hund!

Fit fürs Leben ist das Motto – demnach werden folgende Themen behandelt:

  • Sozialisierung
  • Beißhemmung
  • Stubenreinheitstraining
  • Umgang mit unerwünschtem Verhalten
  • Basics zu Leinenführigkeit, Freilauf & Rückruf, Maulkorbtraining und Sitz u/o Platz
  • Etablierung eines Rückzugsortes und weiterer Geborgenheitsreize
  • der Mensch als sicherer Hafen
  • höfliches Verhalten mit Artgenossen
  • höfliche Begrüßung von Menschen
  • Berührungen gerne zulassen (Grundlagen Tierarzttraining)

Die Schwerpunktsetzung erfolgte je nach Hund (Einzeltraining) bzw. Gruppe.

Schäferhund zeigt Aggressionsverhalten

Verhaltenstraining

Dein Hund ist ein Leinenzerrer, gebärdet sich im Lokal, kann nicht alleine bleiben, hat Aggressionsprobleme gegenüber Hunden oder Menschen, hört nicht auf den Rückruf und jagt oder springt alle überfreudig an? Dann melde dich!

Das Verhaltenstraining findet im Einzeltraining statt – gerade bei Angst- und Aggressionsproblemen ist eine sorgfältige Analyse und ein darauf zugeschnittener Trainingsplan nötig. Auch bei allen weiteren Themen profitierst du vom obligatorischen Einzeltermin zu Trainingsbeginn, denn hier wird der Grundstein gelegt: Du bekommst eine umfassende Trainingseinführung in Theorie und Praxis, die genau auf deinen Hund zugeschnitten ist.

Die Eingliederung in Gruppenkurse und/ oder Social Walks ist im Verlauf des Trainings – außer in begründeten Einzelfällen – möglich.

Hund sitzt vor seinem Menschen

Grunderziehung

Gerade unser städtischer Alltag stellt unsere Hunde vor besondere Herausforderungen: U-Bahn fahren, Essensreste am Boden liegen lassen und ganz nebenbei noch an locker durchhängender Leine an sämtlichen anderen Verlockungen vorbeigehen. Sich beim Tierarzt kooperativ zeigen (Medical Training), den Rückruf beachten und generell im Freilauf aufmerksam auf seinen Menschen sein sind nur wenige der weiteren Anforderungen an den Hund von heute. Wenn du nicht auf der Jagd nach Prüfungspunktenbist, sondern einen alltagsfitten Hund haben möchtest, bist du hier richtig!

Mensch und Hund beim Mantrailing

Beschäftigung & Auslastung

Einfach der Freude an der gemeinsamen Zeit wegen oder als Ausgleich und zur zusätzlichen Förderung zum Verhaltenstraining: Mantrailing, Tricktraining mit dem Clicker oder kleine Beschäftigungsideen für den Spaziergang inkl. Koordinationsübungen. Hunde wollen nicht nur körperlich, sondern auch mental gefördert werden. Richtig aufgebaut stärkt das nicht nur die Hund-Mensch-Bindung, sondern auch das Selbstbewusstsein des Hundes!

Hund sitzt neben seinem Menschen

Beratung VOR dem Hundekauf/ -einzug

Ein Hund vom Züchter oder aus dem Tierheim? Welpe oder erwachsener Hund? Rassehunde oder Mischling? Was macht einen seriösen Züchter/ Tierschutzverein aus? Oder weiß du schon, welcher Hund einzieht und möchtest dich optimal vorbereiten? Mit der Aufnahme eines Hundes veränderst du dein Leben für die nächsten Jahre – eine Beratung vor dem Einzug kann maßgeblich zu einem gelungenen Start und einer problemlosen gemeinsamen Zeit beitragen!

  1. Du meldest dich bei mir!
    Hier findest du das Kontaktformular oder du rufst kurz unter +43 664 250 44 34 an.
  2. Terminvereinbarung
    Wir machen uns einen Termin fürs Erstgespräch aus – je nach Problemstellung bzw. Trainingsziel bei dir zu Hause oder am Trainingsplatz bei Bruck/ Leitha.
  3. Erstgespräch inkl. Praxis
    Das Erstgespräch dient mir zur Analyse und Ausarbeitung eines Trainingsplans, welchen ich dir gleich bei diesem Termin vorschlage. Steht der Trainingsplan, starten wir auch gleich in der Praxis durch. Außerdem erhältst du euer personalisiertes Trainingstagebuch.
  4. schriftliche Unterlagen
    Du bekommst per E-Mail euren Trainingsplan und alle wichtigen Infos zugeschickt.
  5. Umsetzung der Übungen
    Du setzt die Übungen im Alltag mit deinem Hund um – bei kurzen Fragen kannst du dich gerne auch zwischen den Trainingseinheiten bei mir melden!
  6. ev. weitere Einheiten
    Die Anzahl der Einheiten, ihre Dauer und der Abstand zwischen ihnen variiert und wird individuell an das Mensch-Hund-Team angepasst.
  • Einzeltraining € 17,50/ angefangener Viertelstunde
  • Für Einzeltrainings gibt es die Möglichkeit einer Blockkarte (6 Stunden zum Preis von 5 = € 350.- statt € 420.-, d.h. 14,60/ angefangener Viertelstunde). Diese ist im Voraus zu bezahlen und sechs Monate gültig. Die Abrechnung erfolgt pro angefangener Viertelstunde.
  • 2er Gruppe € 35.-/ teilnehmendem Hund/ Stunde
  • 3er oder 4er Gruppe € 25.-/ teilnehmendem Hund/ Stunde
  • Parkgebühr bei Kurzparkzone
  • Anfahrt: abhängig vom Trainingsort; Berechnungsgrundlage: € 0,42/km; fällt eine Anfahrt an, wird dies vor dem ersten Trainingstermin an diesem Ort bekannt gegeben
  • Bei Trainings mit ausgebildeten Statisten (z.B. Trainerkolleginnen) erhalten diese pro Einsatz € 10.- – diese bitte immer direkt der Kollegin geben! 🙂
  • Absagen und Verschiebungen müssen bis 48 Stunden vor dem Termin bekannt gegeben werden, danach werden 100% des vereinbarten Aufwandes berechnet. Falls keine konkrete Dauer vereinbart wurde, werden für Erstgespräch 90min und für weitere Trainingseinheiten 60min angenommen.
Ist das Erstgespräch kostenpflichtig? 2018-01-26T19:31:22+00:00

Ja, es wird als Einzeltraining abgerechnet. Das Erstgespräch ist sehr intensiv, du bekommst einen detaillierten Trainingsplan und sehr viele Infos und das alles auch schriftlich. Bei manchen Anliegen ist es sogar so, dass KundInnen schon nach dem Erstgespräch und der darin enthaltenen Praxisübungen selbstständig weiterüben und gar kein Training mehr oder vl. nur ein Check-up nach mehreren Wochen zur Verfeinerung nötig ist.

Wie lange dauert das Erstgespräch und wie lange die Folgeeinheiten? 2017-12-11T19:22:46+00:00

Das Erstgespräch dauert für gewöhnlich 1,5 Stunden. In besonders umfangreichen Fällen und sofern es für Mensch und Hund von der Aufnahmefähigkeit noch Sinn macht, kann es auch länger gestaltet werden.

Einzeltrainings dauern meist 1 Stunde, je nach Aufnahmefähigkeit des Hundes aber teils auch nur 30 Minuten. Längere Einheiten bei besonders vielen Fragen sind auch möglich. Kurz gesagt: Die Einheiten dauern so lange, wie es für dich und deinen Hund am besten ist.

Gruppentrainings sind 1-Stunden-Einheiten. Abweichungen sind bei den jeweiligen Kursen angegeben bzw. nach Absprache mit der Gruppe möglich.

Mit wie vielen Traingseinheiten müssen wir rechnen? 2018-01-26T19:33:31+00:00

Leider kann ich dir das so pauschal nicht sagen, da die Trainingsdauer von der Ausgangssituation, deinen Zielen und der Trainingsumsetzung im Alltag abhängig ist.

Einzeltrainings oder Gruppenkurs? 2018-01-26T19:37:05+00:00

Ob Einzeltrainings, ein Gruppenkurs oder eine Kombi davon für euch am zielführendsten ist, kann ich manchmal schon am Telefon, sicher aber beim Erstgespräch sagen.
Gruppengrößegarantie: Die SEITE AN SEITE Gruppen bestehen aus 3 oder 4 Teams – damit immer genügend Zeit für jedes Team bleibt.

Wann sollen wir mit dem Training beginnen? 2017-12-11T19:24:16+00:00

Im Idealfall BEVOR dein Hund einzieht – so kannst du dich optimal vorbereiten, erfährst die ersten Basics und machst die ersten Übungen ohne gleichtzeitig auf deinen Hund achten zu müssen. Ist dein Hund bereits bei dir eingezogen, können wir uns wenige Tage nach dem Einzugstermin einen Termin ausmachen.

Welcher Hund darf in die Hundeschule kommen? 2017-12-11T19:22:11+00:00

Bei SEITE AN SEITE sind alle Hunde willkommen – unabhängig von Rasse/ Rassemischung, Geschlecht, Alter oder Ausbildungsstand!

Darf meine Familie zum Training mitkommen? 2018-01-26T19:39:32+00:00

Selbstverständlich! Sogar sehr gerne, denn so lässt es sich am einfachsten an einem Strang ziehen. Und wenn du einen regelmäßigen Gassigeher hast, würde ich dir auch empfehlen, diesen einmal mitzunehmen. Du zahlst dafür natürlich nicht extra.

Arbeitest du mit einer bestimmten Methode? 2017-12-11T19:25:03+00:00

Nein. Mein Training basiert auf der Lerntheorie und dem Verhalten von Säugetieren – so kann bspw. Clickertraining richtig toll sein, kein Kunde von mir muss aber mit einem Klicker trainieren, weil es auch andere Möglichkeiten gibt. Wo du dir aber ganz sicher sein kannst: Wir trainieren nicht über Schreck- oder Strafreize. Nie. Auch nicht in „Ausnahmefällen“ oder bei „ganz schwierigen Fällen“.

Was soll zum Training mitgebracht werden? 2018-01-26T19:40:57+00:00

Das variiert je nach Training, daher bekommst du die Information vor der ersten Einheit oder im Erstgespräch. Falls du dir unsicher bist, melde dich bitte bei mir.

Wo findet das Training statt? 2018-02-14T11:59:25+00:00

Dort, wo auch eure Probleme sind bzw. dort, wo das Verhalten klappen soll. Gerade bei Problemen kann es zu Beginn nötig sein, das neue Verhalten in ruhigerer Umgebung zu üben – dann starten wir auch in solcher und arbeiten uns in immer belebtere Gebiete vor.
Außerdem steht uns noch der 2600qm² große und eingezäunte Trainingsplatz meine Kollegin Sabine Taferner von anima canis bei Bruck/ Leitha zur Verfügung.

Darf ich mit läufiger Hündin am Training teilnehmen? 2017-12-11T19:25:52+00:00

Selbstverständlich!

Darf ich mit intaktem (= nicht kastriertem) Rüden am Training teilnehmen? 2018-01-26T19:43:21+00:00

Selbstverständlich!  Ich habe selbst einen intakten Rüden und oft müssen gerade diese lernen mit bestimmten Umweltreizen gelassen umgehen zu können 🙂

Was ist bei schlechtem Wetter? 2017-12-11T19:30:12+00:00

Prinzipiell finden die Trainings bei jedem Wetter statt – in begründeten Einzelfällen sind Ausnahmen nach vorheriger Absprache möglich.

Ich wohne weiter weg, benötige aber deine Hilfe beim Training meines Hundes – was kann ich tun? 2017-12-11T19:44:47+00:00

In diesem Fall kannst du zu Intensiv-Trainingstagen nach Wien, Bruck/ Leitha, Salzburg Stadt oder Hinterstoder kommen und wir trainieren an mehreren Tagen hintereinander meist je 2-3 Einheiten. Alle Orte lassen sich hervorragend mit einem Urlaub verbinden! 🙂

Deine Frage ist nicht dabei? Melde dich gerne gleich hier über das Kontaktformular oder ruf kurz unter +43 664 250 44 34 an.

FÜR KOLLEGINNEN, TIERÄRZTINNEN & ZÜCHTERINNEN

Ein brauner Labrador, ein schwarzer Schäferhund und ein weißer Schäferhund im Wald

SEMINARE, WORKSHOPS & ARTIKEL BUCHEN